Greg Lake

Neun Monate nach seinem langjährigen Bandkollegen Keith Emerson verstarb am 7. Dezember 2016 Greg Lake, Bassist, Gitarrist und Sänger in den Prog-Rock-Bands King Crimson und Emerson, Lake and Palmer und einem später kurzen Zwischenspiel bei Asia. Lake stand in der Formation mit dem legendären Keyboarder Emerson immer ein wenig im Hintergrund, es gab zwischen Lake und Emerson auch Meinungsverschiedenheiten, die letztendlich zur Trennung der Musiker führte und einige versuchte Neuanfänge scheitern ließ. 2010 wurde anlässlich des 40. Geburtstags der Band  Emerson, Lake and Palmer ein Reunion Concert gegeben.

ELP | Emerson, Lake & Palmer - 40th Anniversary Reunion - Full Concert ᴴᴰ 2010

Greg Lake veröffentlichte auch einige Soloalben. Seine Kompositionen zeugten von Vielfalt: er war in der Rockmusik verwurzelt, konnte aber auch leisere Töne anschlagen wie z. B. in Lucky Man, From the Beginning. Großen kommerziellen Erfolg hatte er mit dem Song „I Believe in Father Christmas„. Greg Lake starb im Alter von 69 Jahren an Krebs.

Beitragsbild: Bohemianroots

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.