Didier Lockwood live in Berlin

Didier Lockwood live in Berlin

Einer der bekanntesten zeitgenössischen Jazz-Violinisten neben Jean-Luc Ponty und Krzesimir Dębski ist Didier Lockwood. Im hier gezeigten Youtube-Video spielt er mit dem Gitarristen Jean Marie Ecay, mit dem er schon in den 80ern in der Didier Lockwood Group (auch abgekürzt als DLG bekannt) Werke veröffentlicht hat.

Lockwood ist Jahrgang 1956 und hat eine klassische Violinisten-Ausbildung genossen. Schon sehr frühzeitig interessierte er sich für moderne Musik und schloss sich mit 17 Jahren der Rockgruppe Magma an. Im Laufe seiner Karriere hat er seine n Stil geändert; war er in den frühen Jahren sehr experimentierfreudig und schaute auch auf Randbereiche wie Fusion oder Jazzrock, so hat er sich heute als Violinist eher der klassischen Jazzgeige in der Tradition eines Stephane Grapelli zugewandt.

Am 22.04.1983 spielte er live im Quartier Latin in Berlin. Leider habe ich dieses Konzert versäumt, aber da der damalige Radiosender RIAS Sponsor und Produzent war, habe ich Tondokumente dieses Konzerts aufbewahren können.

Hörbeispiele

1. Opening
2. The Kid

Beitragsbild: Marie-Lan Nguyen (User:Jastrow)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.