ESC 2019 – Ohren zu!

Oh, je! Ich habe es schon geahnt. Der deutsche Beitrag zu ESC wird durchfallen. Ein paar Tage vor der Ausscheidung in Tel Aviv waren die beiden – ja, was sind sie eigentlich? Darstellerinnen? Sängerinnen? – exponierten „Künstlerinnen“ in einer rbb-Frühabendsendung zu Gast. Das erläutert ja schon den Stellenwert des bevorstellenden Events. Überzeugt hat mich die Präsentation des in Israel darzubietenden Songs von möglichen Gewinnchancen jedenfalls nicht!

Das gesamte Konzept ist misslungen: musikalischer Trash, nicht genug auf das Publikum reagiert. Eigentlich ist es Wurscht, was da auf diesem Festival geschieht – es ist ohnehin Kacke. Die jeweils dargebotenen Songs rennen ohnehin immer dem jeweiligen Mainstream hinterher.

Dasselbe gilt auch den Großteil der anderen Songs. Musikalisch und textlich sind die auch nicht erster Sahne. Heute wird eher mehr auf die visuelle Darbietung Wert gelegt, was viele Kunstinteressierte nicht hinter dem Ofen hervorlockt. Besonderen Ärger hat scheinbar der Auftritt von Madonna hervorgerufen, der – laut Aussagen von Zuschauern – heftige Proteste hervorgerufen haben soll. Ist mir alles Wurscht! Ich war nie ein Madonna-Fan.

Der Rolling Stone ist ein zuverlässiger Zeuge (weiterlesen).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.